Um die Webseite optimal gestalten zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

In Aktion

8,90 €
auf Lager
8,90 €
auf Lager


LED Streifen: Tipps zur Anwendung und Installation

   Sind Sie von LED Streifen beeindruckt, aber haben keine Ahnung, wie man sie richtig auswählen und installieren sollte? Folgende Zeilen sollten Ihnen beim Einkauf der LED Streifen ein wenig behilflich sein und Ihnen ein paar Grundtinformationen über ihre Installation gewährleisten.

Auswahl des LED Streifens

   Bei der Auswahl eines LED Streifens ist es nötig zu erwägen, wo der Streifen später installiert werden soll. Es gibt einfache LED Streifen ohne Deckung, die gegen Wassereindringen nicht geschützt sind, und teurere Streifen mit Deckung, die Schutz gegen Wassereindringen haben. Wenn ein LED Streifen draußen installiert werden soll bzw. durch Kontakt mit Wasser bedroht sein könnte, ist eine Variante mit Deckung zu kaufen. Sind Sie in dekorative LED Streifen interessiert, die in unterschiedlichen Farben leuchten können, dann brauchen Sie sog. RGB Streifen. Präferieren Sie übliche weiße Streifen, dann bedenken Sie, ob Sie ein weißes Licht mit warmer Abtönung (gelblich) oder kalter Abtönung (bläulich) vorziehen. Von Intensität der Lichtes berichtet der Lichtstrom in der Einheit Lumen (lm). Allgemein gilt es, dass je mehr Lumen ein Streifen hat, desto intensiver leuchtet er.

Auswahl des Zubehörs

   Um einen LED Streifen in Betrieb zu setzen, muss man ein Netzteil 12V benutzen. Ein Netzteil, das über geeignete Leistungsaufnahme verfügt, stellt man fest aufgrund Leistungsaufnahme des Streifens (in W/m angegeben) und Meteranzahl des Streifens, der vom Netzteil versorgt wird. Vergessen Sie jedoch nicht, dass es immer nötig ist, ein um 10­15% leistungsstärkeres Netzteil zu kaufen, um eine Reserve zu haben! LED Streifen sind selbstklebend. Weil es nötig ist, bei ihnen eine Wärmeabnahme sicherzustellen, muss man sie entweder auf eine wärmeableitende Oberfläche aufkleben (Metall) oder Aluminiumprofile verwenden. Je nach Situation kann es gewünscht bzw. nötig sein, sich ein weiteres Zubehör zu besorgen, z. B. Steckverbinder, Dimmer, Controller etc. LED Streifen werden auch in Komplettsets verkauft (das betrif t insb. RGB Streifen).

Installation von LED Streifen

   Wenn uns sowohl Streifen als auch benötigtes Zubehör zur Verfügung stehen, können wir mit der Installation anfangen. Falls erforderlich, können wir den Streifen in der Länge anpassen, also entweder mit üblicher Schere schneiden (auf Streifen gibt es markierte Stellen, auf denen man schneiden kann) oder mit Hilfe von Verbindungsstücken verknüpfen (bitte beachten Sie, dass Verbindungsstücke für einfarbige Streifen eine unterschiedliche Anzahl von Phasen haben als diejenigen für RGB Streifen). Was Befestigung des Streifens anbetrifft, ist er entweder unmittelbar zu einer passenden, flachen und sauberen Oberfläche zu befestigen, die Abkühlung des Streifens verschafft, oder in ein Aluminiumprofil einzusetzen. Das Profil kann man auf eine ausgewählte Oberfläche befestigen und eine kompatible Deckung aufsetzen.

Installationstipps zum Schluss

   LED Streifen genießen immer größere Beliebtheit sowohl im Haushalt als auch in öffentlichen und komerziellen Räumen. Es wurde populär, LED Streifen als Unterbauleuchte in Küchen zu installieren. Wir finden sie auch in Wohzimmerwänden mit Vitrinen, am Treppengeländer entlang, sie dienen als Hervorhebung von Bildern und Spiegeln, als Dekoration von Einbauschränken etc. LED Streifen werden in Schaufenstern und Auslagen, Altanen oder auf Terrassen benutzt und nicht zuletzt für Auto-­Tuning oder als Aquarium- Beleuchtung.

Blog

 

 

MmVjN2R